Aussetzer (Foto: Manja Herrmann)
Aussetzer (Foto: Manja Herrmann)
Aussetzer (Foto: Manja Herrmann)

Aussetzer

von Lutz Hübner / ab 13 Jahren

WIEDERAUFNAHME 28. August 2019 // JUB!
DAUER ca. 1 Std. 10 Min., keine Pause

Für Schulgruppen ist eine Buchung bereits vor dem angegebenen Vorverkaufstermin möglich.

 Als sie seinem Bitten nicht nachgibt, schlägt Chris zu. Frau Stöhr fühlt sich ebenso wie Chris überfordert im System Schule. Trotzdem versucht sie, Chris zu helfen und gelangt immer weiter an ihre persönlichen Grenzen.

Lutz Hübner hat mit Aussetzer ein sensibles Stück darüber geschrieben, wie fragil das Schul- und Bildungssystem ist und wie es Eltern, Lehrer und Schüler an den Rand der Verzweiflung treiben kann.

Materialmappe zum Download

Inszenierung Franziska-Theresa Schütz
Bühne & Kostüme Cornelia Schmidt
Musikalische Leitung Jan Fritsch
Dramaturgie Tanja Spinger
Regieassistenz Valeska Fuchs
Theaterpädagogik Katharina Dürr

Besetzung

Severine Schabon (Foto: Manja Herrmann)

Frau Stöhr

Leon Wieferich (Foto: Manja Herrmann)

Chris & Vater

Pressestimmen

«Sie tigern unruhig auf und ab, der Junge auf der einen, die Erwachsene auf der anderen Seite der Bühne im Jungen Theater (JUB). Eine Verständigung scheint kaum möglich. Das bringt bereits die erste Szene (…) eindrucksvoll auf den Punkt.»

«Wer ist schuld? Wer trägt die Verantwortung? Die Fragen gibt das Stück weiter an die Zuschauer. Nur eines wird klar an diesem herausragenden Theaterabend: Wir müssen miteinander reden, immer wieder darum ringen, wie die Schule von morgen aussehen soll.»

Anne Stürzer, Nordsee-Zeitung, 08.04.2019