Hoffmanns Erzählungen (Les Contes D'Hoffmann)

Fantastische Oper in fünf Akten von Jacques Offenbach / Libretto von Jules Barbier nach dem gleichnamigen Drama von Jules Barbier und Michel Carré / Herausgegeben von Michael Kaye und Jean-Christophe Keck / In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

PREMIERE 25. September 2021 // Großes Haus

Der Vorverkauf startet ca. vier Wochen vor dem Vorstellungstermin.

Vorstellungstermine

25.09.2021 um 19:30 Uhr Karten

Der ungebrochene Erfolg von Offenbachs letzter Oper ist einerseits begründet auf der Genialität seiner Musik, in der wir alles hören, was wir aus seinen Operetten kennen – nur radikaler und zugespitzter im Pendel zwischen Groteske, beißender Komik und schwarzem Humor. Zum Durchbruch verhilft aber auch das Theaterstück, das Jules Barbier und Michel Carré aus den Geschichten E. T. A. Hoffmanns, dem Urvater des fantastischen Genres und der Schauerromantik, konzentrieren. Offenbach stirbt vor Vollendung der Partitur. Er hinterlässt mit einem Werk ohne endgültige Fassung einen Tummelplatz für eifrige Musikforschung und somit die Notwendigkeit, immer eine neue Form für Les contes d’Hoffmann zu finden.

Musikalische Leitung Marc Niemann
Inszenierung Johannes Pölzgutter
Bühne & Kostüme Julius Semmelmann
Dramaturgie Markus Tatzig
Chöre Mario Orlando El Fakih Hernández

Besetzung

Hoffmann

Mirko Roschkowski

Lindorf / Coppélius / Le docteur Miracle / Le capitaine Dapertutto

Spalanzani

Ljuban Živanović

Crespel

Schlémil

Andrés / Cochenille / Frantz / Pitichinaccio

Olympia

Antonia

Mariann Grieshaber

Giulietta

La Muse / Nicklausse