Hairspray (Foto: Manja Herrmann)

Am 7. Dezember ist HOCHSCHULTHEATERTAG: Studierende erhalten bereits ab sofort kostenfrei je ein Ticket für die Hairspray-Vorstellung an der Theaterkasse! – im Anschluss After-Show-Party für Studierende

Hairspray

DAS BROADWAY MUSICAL / BUCH VON MARK O’DONNELL UND THOMAS MEEHAN / MUSIK VON MARC SHAIMAN / LIEDTEXTE VON SCOTT WITTMAN UND MARC SHAIMAN / DEUTSCHE FASSUNG VON JÖRN INGWERSEN (DIALOGE) UND HEIKO WOHLGEMUTH (SONGS) / BASIEREND AUF DEM NEW LINE CINEMA FILM, DREHBUCH UND REGIE JOHN WATERS / ORCHESTRIERUNG VON HAROLD WHEELER / ARRANGEMENTS VON MARC SHAIMAN

PREMIERE 5. November 2022 // Großes Haus

ca. 2 Stunden, 45 Minuten inkl. Pause

Vorstellungstermine

01.12.2022 um 19:30 Uhr Karten
07.12.2022 um 19:30 Uhr Karten
10.12.2022 um 19:30 Uhr Karten
18.12.2022 um 18:00 Uhr Karten
31.12.2022 um 19:00 Uhr Karten
08.01.2023 um 15:00 Uhr Karten
22.01.2023 um 15:00 Uhr Karten
26.01.2023 um 19:30 Uhr Karten
29.01.2023 um 15:00 Uhr Vorverkauf ab: 03.12.2022, 10:00 Uhr
16.02.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 22.12.2022, 12:00 Uhr
03.03.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 06.01.2023, 12:00 Uhr
17.03.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 20.01.2023, 12:00 Uhr
08.04.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 11.02.2023, 10:00 Uhr
30.04.2023 um 15:00 Uhr Vorverkauf ab: 04.03.2023, 10:00 Uhr
11.05.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 16.03.2023, 12:00 Uhr

Marc Shaiman, aus dessen Feder auch die Filmmusik zu Sister Act und Schlaflos in Seattle stammt, bedient sich für Hairspray am Sound der 60er, von Motown Blues bis Funky Groove. Niemand stoppt den beat und Ich weiß, wo ich war zeigen, dass dieses Musical mehr bietet als nur gute Unterhaltung. Es spielt im Baltimore der 1960er. Die Kernthemen des Stücks sind besonders durch Social Media heutzutage nicht weniger aktuell: LGBTQI+ Rechte, Rassismus, Feminismus und Body-Shaming. So wird Hairspray zu einer kraftvollen Botschaft für Respekt und Toleranz.

MUSIKALISCHE LEITUNG Tonio Shiga
INSZENIERUNG Toni Burkhardt
BÜHNE Britta Lammers
KOSTÜME Heike Korn
CHOREOGRAFIE Sabine Arthold
DRAMATURGIE Torben Freudenberg
CHÖRE Mario Orlando El Fakih Hernández
THEATERPÄDAGOGIK Florian von Zameck-Glyscinski

REGIEASSISTENZ & ABENDSPIELLEITUNG Annika Ellen Osenberg
DANCE CAPTAIN Lidia Melnikova
STUDIENLEITUNG Hartmut Brüsch
MUSIKALISCHE EINSTUDIERUNG Jorrit van den Ham, Tonio Shiga
INSPIZIENZ Mahina Gallinger, Regina Wittmar

Besetzung

Victoria Kunze (Foto: Yvonne Bösel)

Tracy Turnblad

Ulrich Burdack (Foto: Yvonne Bösel)

Edna Turnblad

Kay Krause (Foto: Yvonne Bösel)

Wilbur Turnblad

Karsten Zinser (Foto: Yvonne Bösel)

Corny Collins

Andrew Irwin (Foto: Yvonne Bösel)

Link Larkin

Sydney Gabbard

Penny Pingleton

Prudy Pingleton

Julia Lindhorst-Apfelthaler (Foto: Yvonne Bösel)

Amber von Tussle

Boshana Milkov (Foto: Yvonne Bösel)

Velma von Tussle

Deborah Woodson (Foto: privat)

Motormouth Maybelle

Malcolm Quinnten Henry (Foto: Marco Sommer)

Seaweed J. Stubbs

Vanessa Weiskopf (Foto: privat)

Little Inez

Louisa Heiser (Foto: Tim Koller)

The Dynamites

Sharon Isabelle Rupa (Foto: Anya Zuchold)

The Dynamites

Nicole Rushing (Foto: Anya Zuchold)

The Dynamites

Jamie-Lee Uzoh (Foto: Martin Theunißen)

Ensemble

Patrick Ruyters (Foto: Susanne Diesner)

Mr. Pinky / Harriman F. Spritzer

Gefängniswächter / Schuldirektor

Iris Wemme

Sportlehrerin / Gefängnisaufseherin

Katharina Diegritz

Beatnik Chick

CORNY COLLINS' KIDS Jacopo Bellani / Deborah D´Aversa / Melissa Festa / Volodymyr Fomenko / Giulia Girardi / Lidia Melnikova / Pau Pérez Piqué / Veronica Scanferla / Ming-Hung Weng
MOTORMOUTH KIDS Antoine-Banks-Sullivan / Renan Carvalho / Jamie-Lee Uzoh
POPCHOR 1 Katharina Diegritz / Lilian Giovanini / Başak Ceber / MacKenzie Gallinger / Vladimir Marinov / Patrick Ruyters
POPCHOR 2 Elena Zehnoff / Yvonne Blunk / Kathrin Bücher / James Bobby / Geza Frittmann / Róbert Tóth

Pressestimmen

«Es ist egal, wie du und wer du bist, wenn du deine Ziele konsequent verfolgst, gewinnst du. Das ist die Botschaft von "Hairspray" [....]. Die Darbietung wurde vom Publikum begeistert gefeiert.»

Otto Oberstech, Nordsee-Zeitung, 07.11.2022