2. Sinfoniekonzert «In Memoriam Strawinsky»

IGOR STRAWINSKY Danses Concertantes
PJOTR TSCHAIKOWSKI Variationen über ein Rokoko-Thema A-Dur op. 33
LEOKADIYA KASHPEROVA Sinfonie h-Moll op. 4

TERMINE 11. / 12. / 13. Oktober 2021 // Großes Haus

Vorstellungstermine

11.10.2021 um 20:00 Uhr Karten
12.10.2021 um 19:30 Uhr Karten
13.10.2021 um 19:30 Uhr Karten

Einführung jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn im Großen Haus.

Selbst ein Jahrhunderttalent wie Strawinsky hat vor seinen großen Erfolgen studiert und bei den verschiedensten Größen seiner Zeit gelernt. Klavierunterricht hatte er bei Leokadiya Kashperova, deren Sinfonie h-Moll Marc Niemann für diesen Abend ausgewählt hat und damit den roten Faden dieser Saison wieder aufnimmt. Kashperovas Lebenslauf reicht schon fast für einen Abenteuerroman, nachdem sie 1916 ihren Mann, er war Bolchewik mit Verbindungen zu Lenin, geheiratet hatte. Nachdem ihre Musik in der Folge fast vergessen wurde, entdeckte der britische Musikwissenschaftler Dr. Graham Griffiths im Jahr 2018  in russischen Bibliotheken unter anderem ihre einzige Sinfonie und konnte den Verlag Boosey & Hawkes überzeugen, das Werk zu veröffentlichen. Ihr kraftvoller, unverfälscht russischer Ton lässt einen staunen und man kann sich nur wundern, welche Kostbarkeiten immer mal wieder unter das Räderwerk der Geschichte geraten.

Besetzung

Stadttheater Bremerhaven_Marc Niemann (Foto: Yvonne Bösel)

Dirigent

Violoncello

Philharmonisches Orchester Bremerhaven