5. Sinfoniekonzert «Transformationen»

LERA AUERBACH Icarus
VIKTOR ULLMANN Klavierkonzert op. 25
ANTONÍN DVOŘÁK Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

TERMINE 14. / 15. Februar 2022 // Großes Haus 
16. Februar 2022 // Stadeum, Stade

Vorstellungstermine

14.02.2022 um 20:00 Uhr Vorverkauf ab: 18.12.2021, 10:00 Uhr
15.02.2022 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 21.12.2021, 12:00 Uhr

Einführung jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn im Großen Haus.

die trotz harscher Momente direkt verständlich und eingängig ist und in ihrer Musizierfreude von den zum Teil bedrückenden Lebensumständen komplett unabhängig ist. Jorrit van den Ham ist seit mehreren Jahren als Solorepetitor an unserem Stadttheater engagiert und stellt nun mit Ullmanns Konzert seine herausragenden pianistischen Fähigkeiten dem Bremerhavener Publikum vor.

Auf Bahnhöfen verbrachte Antonín Dvořák viel freie Zeit, um seiner Leidenschaft für Lokomotiven nachzugehen. Bei einem dieser Ausflüge kam ihm die Idee zum Beginn seiner Symphonie Nr. 7 d-Moll op. 70. Sie entstand zu einer Zeit, in der Dvořák sich entscheiden musste, wie weit er den böhmischen Traditionen in seiner Arbeit verhaftet bleiben wollte und wie sich dies mit einer weltläufigen, international ausgerichteten Karriere verbinden ließe. Das Ergebnis ist seine am strengsten gearbeitete Sinfonie, von der er verlangte, «dass sie die Welt bewegt!» Das ist ihm gelungen – bis heute.

Besetzung

Marc Niemann (Foto: Yvonne Bösel)

Dirigent

Philharmonisches Orchester Bremerhaven