Orchester-Team Stadttheater Bremerhaven

Philharmonisches Orchester Bremerhaven

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven prägt seit über hundertfünfzig Jahren das Musikleben Bremerhavens und der Region Elbe/Weser. In seiner Hauptspielstätte, dem Stadttheater Bremerhaven, findet eine überregional profilierte Konzertreihe statt und der Klangkörper begleitet darüber hinaus zahlreiche Musik- und Tanztheatervorstellungen.

Die Wurzeln des Orchesters reichen zurück in das Jahr 1827. Nach einer wechselvollen Geschichte, in deren Verlauf auch renommierte Musikerpersönlichkeiten wie Arthur Nikisch und Richard Strauss am Pult zu erleben waren, übernimmt die Stadt Bremerhaven 1929 die Trägerschaft des städtischen Orchesters Bremerhaven.

Seit 2014 prägt Marc Niemann als Generalmusikdirektor das musikalische Profil des nunmehr in Philharmonisches Orchester Bremerhaven umbenannten Klangkörpers.

Unter seiner Leitung werden innovative Konzertformate etabliert, die neue Publikumsgruppen erschließen und die stilistische Bandbreite erweitern. Als weiterer Schwerpunkt wird ein breites Spektrum musikpädagogischer Angebote aufgebaut, um Kindern und Jugendlichen Zugang zur klassischen Musikkultur zu schaffen. Nicht zuletzt aufgrund dieser Aktivitäten wird das Philharmonische Orchster Bremerhaven 2017 in das Förderprogramm Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland der Bundesministerin für Kultur und Medien aufgenommen.

Die Spielpläne berücksichtigen in besonderem Maße auch selten gespieltes oder zeitgenössisches Repertoire, das den etablierten Kanon der große musikalischen Werke ergänzt. Mehrere CD-Produktionen, Rundfunkübertragungen und die zunehmende überregionale Konzerttätigkeit dokumentieren das gestiegene Renommee des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven.