Oleanna - Ein Machtspiel (Foto: Heiko Sandelmann)
Oleanna - Ein Machtspiel (Foto: Heiko Sandelmann)
Oleanna - Ein Machtspiel (Foto: Heiko Sandelmann)

Oleanna - Ein Machtspiel

von David Mamet / Deutsch von Bernd Samland

WIEDERAUFNAHME 12. September 2019 // Hochschule Bremerhaven (Hörsaal M200)
DAUER ca. 1 Std. 10 Min., keine Pause

die Anzeige fallen zu lassen. Sie geraten in Streit und als sie den Hörsaal verlassen will, hält er sie mit Gewalt davon ab.

Wie immer bei David Mamet hängt alles am richtigen Gebrauch der Worte. Was hat John wirklich gesagt beim ersten Gespräch? Ab wann wussten beide, dass die Situation auf ein Machtspiel hinausläuft? Wie unterschiedlich ist die Wahrnehmung zweier Menschen von ein und demselben Ereignis?

Das 1992 uraufgeführte Stück, das auf einem wahren Fall basiert, ist gerade von einer offensichtlichen Aktualität. Der Titel ist von einem Lied inspiriert, das um 1850 als Hymne einer Kommune in Pennsylvania galt, in der alle gleichberechtigt leben sollten. Der Plan scheiterte am Egoismus der Bewohner.

Inszenierung & Kostüme Magz Barrawasser
Dramaturgie Peter Hilton Fliegel
Regie- & Dramaturgieassistenz Luise Peters
Soufflage & Inspizienz Antonia Klein 

Besetzung

Bildergalerie

Pressestimmen

«Der Spielort, an dem das Stadttheater gastierte, war ideal. Klare Akustik, nüchterne Beleuchtung: Im Hörsaal über der Mensa konnte das Publikum die verfahrenen Dialoge zwischen einem Professor und seiner Studentin wie auf dem Seziertisch erleben – Kay Krause und Juliane Schwabe verhakten sich grandios ineinander.»

Sebastian Loskant, Nordsee-Zeitung, 03.06.2019