Hochzeit von Claudio und Hero

Viel Lärm um nichts

von William Shakespeare / Deutsch von Frank Günther / entstanden 1598/1599, belegte UA: 1613

PREMIERE 24. September 2022 // Großes Haus

ca. 2 Stunden, 40 Minuten inkl. Pause

Shakespeare erfreut das Publikum in seiner berühmten Komödie zum einen mit den geschliffensten Rededuellen, die es auf dem Theater gibt, und zum anderen lässt er die heitere Stimmung im vierten Akt derart ins gekonnt Tragische kippen, dass man die Auflösung kaum erwarten kann. Und nebenbei erteilen starke Frauenfiguren den eitlen Männern eine handfeste Lektion in Sachen Liebe.

INSZENIERUNG Kay Neumann
BÜHNE & KOSTÜME Monika Frenz
DRAMATURGIE Elisabeth Kerschbaumer
THEATERPÄDAGOGIK Katharina Dürr
REGIEASSISTENZ & ABENDSPIELLEITUNG Justine Wiechmann
INSPIZIENZ Regina Wittmar
SOUFFLAGE Birgit Ermers

Besetzung

Frank Auerbach (Foto: Yvonne Bösel)

Leonato, Gouverneur von Messina

Julia Lindhorst-Apfelthaler (Foto: Yvonne Bösel)

Hero, Tochter des Leonato

Marsha Zimmermann (Foto: Yvonne Bösel)

Beatrice, Nichte des Leonato

Sebastian Hölz (Foto: Matthias Kostya)

Don Pedro, Prinz von Aragonien

Henning Bäcker (Foto: Yvonne Bösel)

Benedikt, ein junger Edelmann aus Padua

Richard Feist (Foto: Yvonne Bösel)

Claudio, ein junger Edelmann aus Florenz

Marc Vinzing (Foto: Yvonne Bösel)

Don Juan, Pedros unehelicher Halbbruder

Leon Häder (Foto: Yvonne Bösel)

Borachio, Gefolgsmann des Don Juan

Isabel Zeumer (Foto: Yvonne Bösel)

Madame Frances, Standesbeamtin

Pressestimmen

«Das Theaterstück „Viel Lärm um nichts“ von William Shakespeare am Stadttheater in Bremerhaven ist ein Feuerwerk für Geist, Auge und Gemüt (…) Wir haben lange nicht mehr so viel lauthals gelacht.»

Jan-Hinrik Dircksen, Nordsee-Zeitung, 04.11.2022